Wilhelminen-Hospiz Hospiz für Nordfriesland
Gästebücher im Hospiz

 
     

Unser Gästebuch 2014

Aquarell: Wolfgang Krauskopf, Hospizgast 2015
 


Dezember 2014

DANKE, dass unsere Mama, Oma und Uroma
L. H.
ihre letzte Zeit hier bei Euch sein durfte.

Danke, dass Ihr Euch so lieb um uns
gekümmert habt !

B. u. R. J. u. Familie
B. u. M. K.
T. K. u. R.
M. K. u. K.
M. und D. und M.

22. Dezember 2014
 

 
 

 


November 2014

Vielen Dank

dass mein herzensguter Mann
und lieber Vater die letzten Wochen bei Euch sein durfte.

Danke für die liebevolle und gute Pflege,
er hat sich bei Euch sehr wohl gefühlt.

M. P.,   A. und S.,   S. und C.



 
 

 


November 2014

Vielen Dank für die liebevolle Begleitung unserer Mutter.
Sie war hier gut versorgt bis zum letzten Atemzug.
Wir bedanken uns auch für die einfühlsamen Gespräche mit euch.

K. und S.
26.11.2014


Amoi seg'n ma uns wieder
(Sontext von Andreas Gabalier)
 

Einmal sehen wir uns wieder

Uns allen ist die Zeit zu gehen bestimmt
Wie ein Blatt getragen vom Wind geht's zum Ursprung zurück als Kind
Wenn das Blut in deinen Adern gefriert
Wie dein Herz aufhört zu schlagen und du rauf zu den Engeln fliegst
Dann habe keine Angst und lass dich einfach tragen
Weil es gibt etwas nach dem Leben, du wirst schon sehen
  
Irgendwann sehen wir uns wieder
Irgendwann schaue ich auch von oben zu
Auf meine alten Tage leg ich mich dankend nieder
Und mach für alle Zeiten meine Augen zu
  
Alles was bleibt, ist die Erinnerung
Und schön langsam wird dir klar, dass nichts mehr ist wie es war
Dann soll die Hoffnung auf ein Wiedersehen mir die Kraft in meinen Herzschlag legen, um weiter zu leben
  
Irgendwann sehen wir uns wieder
Irgendwann schaue ich auch von oben zu
Auf meine alten Tage leg ich mich dankend nieder
Und mach für alle Zeiten meine Augen zu
  
Ein Licht soll dir leuchten bis in die Ewigkeit
Zur Erinnerung an die Lebenszeit


 

 


November 2014

A. S.
  
Wir sagen "Danke"

Ihr habt unseren A. so liebevoll aufgenommen und ihm in seinen letzten Tagen "Geborgenheit und Liebe" gegeben.
Es tat gut in dieser schweren Zeit soviel Hilfe und Zuspruch zu erhalten.

Die Familie

 
 


Oktober 2014

E. H.
1947 - 2014

Liebe E.


Das einzig wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir Abschied nehmen.
                 Albert Schweizer

Dieses Zitat spricht uns so aus dem Herzen, weil du uns in der doch recht kurzen Zeit, die wir mit dir verbringen durften, stets mit Liebe begegnet bist. Du hast uns in deiner Familie aufgenommen und uns spüren lassen, dass wir dazu gehören.

Du hast stets ein offenes Ohr gehabt, hast liebevolle und ehrliche Worte mit auf den Weg gegeben und uns so Liebe, Verlässlichkeit und Wärme vermittelt.

Unsere Tochter hast Du mit offenem Herzen empfangen und ihr liebevoll gesagt: "Ab jetzt bin ich auch Deine ... ". Damit ging für S. ein Herzenswunsch in Erfüllung und sie hat dich von ganzem Herzen lieb gehabt!
 


Zum Abschied möchten wir dir für all das, was wir mit dir und durch dich erleben und erfahren durften

! Danke !

sagen.

Mögen alle guten Wünsche dich auf deiner letzten Reise begleiten ...

und immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen!

H., J. und S.

___________


E. H.
"lille mor"

Man sieht die Sonne
langsam untergehen,
und erschrickt doch,
wenn es plötzlich
dunkel ist.
(Franz Kafka)

Ihr wunderbaren Wesen

Und hätte ich alle Worte dieser Welt,
in allen Sprachen auf allen Ebenen
zu meiner Verfügung
so fände ich doch keines
mit dem ich meinen Dank ausdrücken könnte.

Für all das Wunderbare, das ihr lieben Menschen für meine "lille mor"
für mich & meine Familie getan habt.
Als ihr meine Mutter bei Euch aufnahmt, fing unsere Rettung an.
Alte Kisten konnte sie öffnen, wurde mutig und Wunden konnten heilen.
Bei Euch wurde uns dieser Heilraum geschenkt. Eingebettet in Liebe und
Verständnis in ganz viel Ruhe, schenktet Ihr uns das wertvollste auf der Welt "Zeit".
Zeit, die Mama brauchte um heil und leicht zu werden, um sich dann in ihrem
Moment ihrer Flügel zu erinnern.

Gott sei Dank                       Danke           M. und M.

 

 


September 2014

Immer wenn du meinst es geht nicht mehr,
         kommt von irgendwo ein Lichtlein her ...

A. R., geb. H.
1938 - 2014

Wir sagen ganz herzlich Danke !!!

Danke für alle, was ihr für A. und uns getan habt. Ihr wart uns ein Licht
in dieser schweren Zeit. Daß A. die Möglichkeit bekam, ihre letzte Zeit
in ihrem ersten eigene Zimmer ihres Lebens zu verbringen und friedlich
einschlafen zu können, machte uns den Abschied leichter.

Schön zu merken, dass bei euch Reden und Schweigen, Umarmung und
Rückzug, Weinen und Lachen gleichwertig Platz finden. Wir fühlten uns alle bei
euch sehr gut aufgehoben!

Wir werden das alles nie vergessen.


S. & D. - M. & J., M., O. - H.-U., R. R. - S., M., A., V.
 
 

 

 


September 2014

Niebüll 5.9.2014

Ich danke allen Mitarbeitern des Wilhelminen Hospiz recht herzlich,
dass N. ihre letzten Wochen hier verbringen und eure liebevolle Betreuung erleben durfte.

Ich danke für die stillen Gesten und die guten Gespräche, die mir Angst nahmen und Trost spendeten.
So dass ich immer mit einem guten Gefühl in diesem Haus ein und ausgehen konnte.

R. B.


 

 


August 2014

 


 

 


August 2014

H.-H. S
28. August 2014

Danke . . .

. . . ist ein kleines Wort für
umfangreiche Umarmungen,
berührende Berührungen,
Euer stetes "Da sein"
und für die Kraft, die wir durch
Euch hatten.

R.


 

 


Juli 2014

Zur Erinnerung an unseren geliebten Vater, Opa und Bruder

G. S.

In Liebe seine
Tochter B.
mit Familie
                             In Liebe
seine Schwester
L.

 


 

 


Juli 2014

E. J.

geb. am 24.02.1940
gest. am 24.06.2014

Liebes Hospiz-Team,

mein lieber Ehemann, unser lieber Vater ist nun nach langem Leidensweg erlöst worden.
Er ist entspannt und ohne größere Schmerzen eingeschlafen.
Ich, als seine Ehefrau, bin sehr dankbar, daß ich in den letzten Stunden bei ihm sein konnte.
Wir möchten uns beim gesamten "Hospiz-Team" ganz herzlich für die liebevolle Fürsorge u. Pflege bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, mit welcher Hingabe man sich um alle Gäste kümmert.
Auch wir als Familie haben uns immer umsorgt gefühlt und hatten stets einen Gesprächspartner.

Für alles, was ihr für uns getan habt . . .

"Vielen Dank"
K. J.,
sowohl T. und M.


 
 

 


Juli 2014

G. L.
geb. 02.04.1928
gest. 15.04.2014

Liebes Hospiz-Team!
Vielen Dank für eure Anteilnahme, euer Verständnis und eure unermüdliche Hilfe, während der letzten Tage unserer Mutter so beizustehen auf den letzten Weg.
Ohne euch wäre es für uns sehr schwer gewesen.
Habt Dank für die Zeit und die Kraft, die ihr uns in den letzten Tagen geschenkt habt.

Vielen Dank für eure Unterstützungen.
Es tut so gut, dass ihr da wart in den letzten düsteren Tagen.
Es gibt nicht viele Menschen, die so eine selbstlose Hilfe zeigen.
Die Kinder

 

 


Mai 2014

13. Mai 2014

Nach meinem Gespräch bin ich gewiss:

- J. ist so verstorben, wie er es sich gewünscht hat
- J. hat durch Ihre Hilfe das Beste gefunden, was er finden konnte.

Für J. bedanke ich mich bei Ihnen ganz ausdrücklich.
Das Gespräch in Ihrem Hospiz hat mir entscheidend geholfen, zu verstehen!

Vielen Dank u. bleiben Sie stark!

R. S.

 
 

 


Mai 2014

Liebes Hospiz-Team!

Vor fünf Wochen ist in Eurem Haus unsere liebe Mutter verstorben.
Für ihre letzte Zeit, die sie bei Euch verbringen durfte, danken wir Euch allen von ganzem Herzen.
Wir sind dankbar für soviel Wärme, die sie vor und nach ihrem Sterben durch Euch erfahren durfte. Sie hat sich so gut aufgehoben gefühlt und darum konnten wir uns für ihre letzten Wochen keinen besseren Ort als ihr schönes Zimmer in Eurem Hospiz für sie vorstellen.
Hier hatte sie nochmal eine Lebensqualität, die wir in ihrer Situation nicht mehr für möglich hielten.
Uns habt ihr in dieser für uns alle ganz besonders schweren Zeit den Abschied leichter gemacht. Durch so viele liebe Gesten und Aufmerksamkeiten habt Ihr uns das Gefühl gegeben, dass nicht nur Mama, sondern jeder von uns hier ein willkommener Gast war.
All das hat uns tief berührt und diese Zeit zu einer wertvollen Erfahrung gemacht.
Wir sind beeindruckt von Euch und Eurer Arbeit und dankbar, Euch kennengelernt haben zu dürfen.

Die Kinder, Schwiegerkinder und Enkelkinder von M. K.

Danke !

  

 


April 2014

Vom 02.04.2014 durfte K. Gast in eurem Hause sein.
Am 10.04.2014 schloss er für immer seine Augen.

Danke für die warmherzige Fürsorge.
I. M. und Familie

  

 


April 2014

G. M.
U 31. März 2014

Danke für alles, was Sie für uns alle getan haben !

U. M.
 
 

 


April 2014

Fürsorge - Herzenswärme - Menschenwürde!

Es ist einfach beeindruckend wie ihr eure Gäste rund um die Uhr mit Fürsorge, Herzenswärme und Menschenwürde betreut und sie so auf dem letzten Weg begleitet!

Immer ist jemand da, immer zu einem Gespräch bereit, alle Fragen der Angehörigen/Betreuer werden beantwortet, welch ein toller Umgang mit den Menschen - Ihr seid einfach alle spitze!

Am 21.11.2013 war ich mit Frau Edith Hartmann bei Euch. Es war ihr Wunsch. das Hospiz und euch kennen zu lernen. Als ich Frau Edith Hartmann wieder zurück nach Leck brachte, sagte sie: Da möchte ich gerne einziehen!

Ich, als ihr Betreuer, war so froh, da ich das Wilhelminen Hospiz kenne (ich meinte es zu kennen). Ich bin so dankbar, dass Frau Hartmann fast fünf Wochen bei euch sein durfte. Sie fühlte sich so gut betreut von euch allen und für mich war es so beruhigend zu wissen, dass sie umsorgt wurde von ganz tollen Menschen!

Ich bin seit über 20 Jahre ehrenamtlich aktiv, aber was ich in den fünf Wochen erleben durfte, dieser Umgang mit den euch anvertrauten Menschen und Angehörigen, hat mich tief beeindruckt!

Vielen Dank für alles!

Günter Asmussen

  

 


März 2014

Liebes Team vom Wilhelminen-Hospiz.

Wir möchten uns für die liebevolle und herzliche Betreuung von G. und P. S. bedanken.
Wir können und keinen besseren Ort für die beiden vorstellen..
Darüber hinaus fühlt man sich als Gast sofort heimisch und zuhause.

Vielen lieben Dank.

Familie S. S.
J. K. B. S

 


März 2014

Liebes Hospiz Team !

Schon an den offenen freundlichen Gesichtern meinte ich die positive Einstellung zu der Arbeit hier feststellen zu können.
Der natürliche, unaufdringliche, unkomplizierte, warmherzige Umgang mit der Sterbenden und mir war ausgesprochen wohltuend.
Nach dem Sterben meiner Freundin S. G. abends um 21 Uhr durfte ich mich an der Brust einer Mitarbeiterin, deren Namen ich leider nicht weiß, hemmungslos ausheulen.
Vielen vielen Dank, es war schön, nicht allein zu sein.

Ich wünsche Allen alles Liebe, alles Gute und viel Kraft.

I. M.

Niebüll, 10.03.2014

 


Februar 2014

Wenn die Kraft versiegt
die Sonne nicht mehr wärmt
dann ist der ewige Frieden
eine Erlösung

Ein ganz herzliches Dankeschön
an das Team des
Wilhelminen Hospizes

Wir haben viel gelernt in dieser Zeit,
was vorher unvorstellbar war. Durch
Euch haben wir es geschafft.

Danke
M. u. J.
u. D. "M."

 


Februar 2014

Liebes Hospiz Team !

M. (M.) hätte so gerne noch etwas mit uns gelebt und wir mit ihr. Aber es ist anders gekommen.
Der Weg des Abschieds aus dem Leben war schwer. Doch mit Eurer Hilfe hat sie ihn zu einem guten Ende gebracht.
Von ganzem Herzen bedanken wir uns für die professionelle und liebevolle Pflege.

Ihre Tochter K.
und Familie
 
 

 


Februar 2014

Oh Ihr wundervollen Menschen des Wilhelminen-Hospizes, tiefste Dankbarkeit erfüllt mich, Euch kennen und schätzen gelernt zu haben!
Ihr übt hier nicht nur einen Beruf aus, sondern es scheint, als folgt Ihr Eurer Berufung!

In sprachloser Rührung
Herzlichen Dank

G. S.

Tochter von M. M. K. W.
***************************************************

Ein Brief an meine Mami,
meine liebe M. Mama,

ich liege hier neben Dir und bin für Dich da. Ich will in Deiner Nähe sein, damit Du nicht allein bist in der Stunde Deines Todes.
Meine Augen sind geschlossen aber ich kann das Licht über Dir sehen! Es ist da ! Du darfst hinein. Es ist so friedlich, dass es mir die Tränen in die Augen treibt - es ist allumfassend und so voller Liebe.
Ich weiß, Du hattest oft Angst vor einer so gewaltigen Liebe - ich fühle, wie wunderbar sie ist. Auch Du hast diese Liebe verdient. Du darfst geliebt werden!
Und die darfst nun in diese Liebe eintauchen.
Du wundervolle Frau hast mir mein Leben geschenkt!
Ich liebe Dich!
Ich danke Dir und weil ich in diesem Licht, welches ich mit geschlossenen Augen sehen kann, so unendlich viel Liebe fühle, kann ich Dich ruhigen - aber traurigen - Herzens gehen lassen.

Deine Tochter
G.