Wilhelminen-Hospiz Hospiz für Nordfriesland
Gästebücher im Hospiz

 
     

Unser Gästebuch 2013

Aquarell: Wolfgang Krauskopf, Hospizgast 2015
 


Dezember 2013

V. B.
23. 5.1956          22.12.2013

Und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht,
ist für uns nicht zu begreifen.
Merkt sie denn nicht, dass einer fehlt? 
  Haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück
Haltet die Welt an,
sie soll stehen.

(Songtext: Glashaus)

     

  

Liebes Hospiz-Team,
wir sind unendlich dankbar, dass V. die letzte Zeit seines Lebens hier verbringen durfte.
Dieser Ort ist für ihn sein zweites Zuhause gewesen und ihr seid uns wie eine Familie ans Herz gewachsen.
In den schwersten Stunden unseres Lebens habt ihr uns aufgefangen. Ihr habt euch mir unbeschreiblicher Liebe und Hingabe um V. gekümmert und wir wissen, dass er sich hier sehr wohl gefühlt hat.
Man kann euch gar nicht genug danken für das, was ihr hier leistet.
Wir vermissen ihn fürchterlich doll. Sein lautes herzhaftes Lachen und sein Witz fehlen uns jeden Tag.

______

Schade, dass ihr den "echten" V. nie kennengelernt habt. Er hat das Leben in vollen Zügen genossen und war der Chef in unserem Team.
Am Ende war der Tod eine Erlösung und wir sind dankbar, dass wir bis zum Schluss bei ihm sein durften und er nicht alleine gegangen ist.

In Liebe,
J. J. T und G.

Lieber Hans !
dir möchten wir ganz besonders für die wundervollen Abschiedsworte danken. Deine Rede hat uns sehr bewegt und traurig und glücklich zugleich gemacht.


 


Dezember 2013

Liebes Hospiz-Team

Ich möchte mich für eure Liebe und Aufopferung, die Ihr alle B. gegeben habt, von Herzen bedanken.
 
Ihr habt es geschafft, in B's schwerer Zeit, ein besonderes behütetes Zuhause zu geben.
 
Sie fühlte sich von euch allen so geliebt, dass ihr der letzte schwere Gang nicht schwer vorkam.

Danke, Danke, Danke
                  J.

Liebes Hospiz-Team!
Ich danke Euch gleich in zweifacher Hinsicht:
 
beruflich für die Gewissheit, dass unsere Krankenhaus-Patienten hier immer einen ruhigen liebevollen letzten Raum finden!
  
privat für die liebevolle Unterstützung für B. und J. !

                                         D. T.  Niebüll den 17/12/13 

 


November 2013

25.11.13

Liebes Hospiz-Team

im Namen unserer ganzen Familie möchte ich Euch den herzlichen Dank für die liebevolle Betreuung von H. aussprechen.
Es tröstet, dass er am Ende seines Lebensweges in so guten Händen war.
Wie gut, dass es Euch gibt.

H. W. und Familie


  

 


November 2013

 03.10.2013       17.09.1947
                   R. D.


Du bist nicht mehr da mein lieber Mann
Fliegst jetzt auf dem Wind
Deine Schmerzen sind vorbei
Dein Lachen und Deinen Humor vermisse ich ...
da ich dich doch so geliebt
Nun leb ich weiter ...
mit dem Gedanken an dich
daß du immer, was auch kam,
geschaut hast in die Zukunft
nie verloren hast den Lebensmut
dieses will ich behalten
in meinen Gedanken lebst Du weiter.


Ich danke dem gesamten Team, jedem hier an seinem Platz, für diesen Ort des Mitgefühls, der Würde und des Respektes ...
so, wie ich es hier erfahren durfte. für die liebevolle Begeleitung in der kurzen intensiven Zeit mit meinem Mann.
Sie leisteten an seinem Leben eine Arbeit, die letztlich so wichtig war.
Ich möchte dafür nochmals meinen tiefen Dank und meine hohe Anerkennung aussprechen.

E. D.

 


November 2013

1. November 2013
   - Allerheiligen -

"... immer zweimal
     mehr wie du !"

Von ganzem Herzen möchten G. und ich Euch für die liebevolle Fürsorge in Eurem Haus danken.

Meine traurigsten und dankbarsten Momente verlebe ich in diesen Tagen - noch ist mein Mann, mein Leben, meine Liebe bei mir.

Dafür danke ich Gott.
Und ich bitte ihn, den Weg
für G. leicht und voll Liebe
zu bereiten.
A.
  

 

 
Oktober 2013

"Meine Hoffnung soll mich leiten - durch die Tage ohne dich!
Und die Liebe soll mich tragen, wenn der Schmerz die Hoffnung bricht!"
(Songtext: Lacrimosa)

In Liebe deine Kinder            
V. & S.            
29.10.13            

Mama und Papa
    Dein Bruder B. u. J
         M. & M.
               I., J. G., F. u. E.

 


Oktober 2013

Liebes Hospiz-Team,
wir danken euch von tiefstem Herzen für die letzten 2 Wochen von R.

Durch eure fürsorgliche und liebevolle Art habt ihr es uns die letzten Wochen "einfacher" gemacht.

Danke für die Betreuung, Pflege und Unterstützung.

R. S.

 14.7.1963           21.10.2013

_____

22.10.13

"Wir sprachen miteinander, dachten gemeinsam nach. Wir weinten, stritten, aber vor allem lachten wir miteinander.

Eigentlich war alles selbstverständlich ...
... nur das Ende nicht."

Du bist nicht mehr da, wo Du warst, aber Du bist überall, wo wir sind ...
Erinnerungen lassen uns glauben, dass DU immer bei UNS bist.
 

  


In
      Liebe deine
                          Familie


R. jun. + K.,
    V. + J.,
     J.,
           V. S.,
                     R. B. P.,
                          R. Ph.

 


Oktober 2013

Liebes Hospiz-Team,

liebe Mio, liebe Sabine, lieber Hans und alle anderen hier tätigen Engel ...
mit unendlicher Dankbarkeit verneigen wir uns vor der überaus fürsorglichen und liebevollen Betreuung und Pflege, die unserer Freundin J. hier zuteil wurde.

Danke für alles !

G. & H.

 
 

 


Oktober 2013

Vielen Dank für die schönsten 29 Stunden
für
A. T.-J.
31.1.34     5.10.2013

Vielen Dank für alles,
liebste Tante der Welt.
Wir sehen uns wieder !

                                                R.
                                                        T.

_____


Einen letzten Gruß
an meine Lieblingsschwester.
Ich habe Dir so viel zu verdanken

Dein Bruder E.

_____


Es war immer schön mit Dir.
              Danke für alles

        Deine Schwägerin Ch.

 


September 2013

Ihr Lieben,

unsere Trauer nehmen wir mit, unsere Freude bleibt hier, unsere Freude darüber, daß es Euch und dieses Haus gibt.

Daß Ihr Da wart für unsere Mutter und für uns, immer offen für ein Gespräch und für eine Umarmung.

Ihr habt es uns leichter gemacht - !

Danke dafür !

Wir werden Euch nicht vergessen!

Für D. J - F.
3.7.1927        6.9.2013
 

"Manchmal ist es so, als ob das Leben einen seiner Tage herausgriffe und sagte: 'Dir will ich alles schenken! Du sollst solch ein rosenroter Tag werden, der im Gedächtnis leuchtet, wenn alle anderen vergessen sind.' "

(Astrid Lindgren)

Jana + Jana, Christel, Sabine, Yvonne, Anke, Angelika, Silke, Britta, Gabi, Laura, Daniel, Hans, Michael, Marion, Kirsten (ich hoffe, wir haben niemanden vergessen ...) - Ihr leuchtet in unseren Herzen und wir werden nie vergessen, mit welcher Liebe und Menschlichkeit ihr nicht nur unserer Mutter, sondern vor allem auch uns diesen schweren Weg "erhellt" habt!

Tausend Dank für Alles, die wunderbare Unterkunft und Verpflegung nicht zu vergessen!

Für immer Euer E G. und R. B.
+ Familien + Freunde!

 


August 2013

Liebes Wilhelminen-Hospiz-Team,

Wir danken Euch für alles, was Ihr für unsere liebe Mutter H. T., geb. 11.5.1939, gest. 27.8.2013, ermöglicht habt!

Ganz herzlichen Dank für die gute Betreuung und jedes gute Wort und Tat!

Wir konnten würdevoll Abschied nehmen!.

Wir werden H. einen Platz an der Alten Kirche, St. Salvator auf der Insel Pellworm geben. Den Platz  Eurer Taten und Gesichter behalten wir in unseren Herzen!

J. T.
C. T.
A. J. und B. H.


 
 

 


August 2013

Unsere Mutter, M. Z., verbrachte ihren letzten Lebensabschnitt vom März bis August im Wilhelminen-Hospiz in Niebüll.

Wir, die Söhne Chr. und E. und alle Angehörigen, sind froh über ihren Aufenthalt und diesem Haus und sind dem Personal zutiefst in Dankbarkeit verbunden.

Die menschliche Zuwendung, die unsere Mutter von Ihnen erhielt und annehmen durfte, war sicherlich für sie eine gute letzte Erfahrung und für uns ein großer Trost, bei jedem wöchentlichen Abschied.

Aus dieser Zuwendung erwuchs für unsere Mutter eine neue und besondere Erfahrung der Gemeinschaft.

Wir spürten dies während der Besuche im Hospiz und wir haben gerne an dieser Gemeinschaft teilgenommen.

In herzlicher Verbundenheit am Tag der Seebestattung unserer Mutter, den 28. August 2013

Chr. Z., E. Z.
A. S.

Chère M.,
Que votre âme repose en paix
et en merveille.
J.
le 28 août 2013
 


 

 


August 2013

05.08.13

Liebes Wilhelminen-Hospiz,
  
wenn ein Mensch stirbt, so gehen mit ihm eine Welt, eine unverwechselbare Individualität, ein einmaliges Bewußtsein, einmalige Erinnerungen und Erfahrungen.
Für die Zeit vom 19. April - 16. Juli diesen Jahres, welche E. hier im Hospiz verbringen konnte, reichen einfach nicht die Worte Dankeschön.
Es waren viele Gesten der Liebe, aufopferungsvolle Hingabe, der Fürsorge, der Wünsche, die ihm zuteil wurden - dabei denke ich unter anderem an den letzten Besuch in seinem Zuhause - alles wurde möglich gemacht.
Und das kann man nur mit einem tollen Team und einer tollen Führungsleitung.     Danke für alles!
  
Auch ich wurde täglich aufgefangen und betreut und dafür meinen allerherzlichsten Dank.
  
Ich trage es in die Welt hinaus, welche Perle so ein Hospiz ist.
Man kann es nicht genug würdigen.

Ich danke Euch allen und möchte jeden einzelnen umarmen für alles was für meinen Mann E. getan wurde.

Mit allen guten Wünschen und
       herzlichen Grüßen
                 R.
 


 


Juni 2013

Ihr lieben Menschen in diesem Haus, es ist fast fünf Monate her, daß mein Vater Euer Gast sein durfte. Eure Gesichter und Eure Namen beginnen in meinem Gedächtnis zu verschwimmen ...
Aber ich werde nicht vergessen, daß ihr für ihn und uns da wart.
Ich denke an dieses Haus und seine Menschen in Anerkennung  ihrer Arbeit und in aufrichtiger Dankbarkeit.

Liebe Grüße
J. S.
 


 

 


Mai 2013

Mögen Engel dich begleiten auf dem Weg der vor dir liegt,
mögen sie dir immer zeigen, dass dich Gott unendlich liebt
Ihre Worte woll'n erhellen deinen Tag und deine Nacht,
dass sie hinter dich sich stellen,
läßt dich spüren Gottes Macht.
Ihre Hände werden halten, wenn ins Stolpern du gerätst.
Manchmal werden sie sie falten, wo du in Gefahren schwebst.
Ihre Füße wirst Du sehen in den Spuren neben dir,
sei getrost auf deinen Wegen, öffne deine Herzenstür.
Flügel müssen sie nicht haben, nur ein freundliches Gesicht,
dass du weißt, du bist getragen, in die Irre gehst du nicht.
Du sollst nicht alleine gehen, wir sind alle für dich da,
woll'n als Engel zu dir stehen, sagen zu dir alle ja.

(Text: Jürgen Grote)

Liebes Wilhelminen Team !

Dieses Lied habe ich immer auf dem Weg zu meiner Mutter A. für sie gesungen.

Ihr wart für sie die Engel ohne Flügel, alle wie ihr für sie da wart.
Wir sind für eure Begleitung von tiefem Herzen dankbar und wünschen euch für eure Arbeit weiterhin viel Kraft, Zuversicht und Vertrauen in die Menschen, die ihr betreut.

Im Namen
aller Angehörigen
K. J.
31.05.2013

 


Mai 2013

Liebes Wilhelminen-Team!

Aus tiefstem Herzen bedanken wir uns für die Fürsorge und Liebe, die Sie I. gegeben haben.
Wir bedanken uns für die Zuwendung, die wir von Ihnen erfahren haben.

Für die Familie
D. P.                             C. B. als Freundin

Auf diesem Haus ruht Gottes Segen!          10.05.13


 
 

 


Mai 2013

"Loslassen heißt keine Angst haben!"

Vielen Dank für die Fürsorge und Pflege meiner geliebten Mutter.

10.5.13   K. P.


 
 

 


Mai 2013

In diesem Haus wacht ein guter Geist, der alle, die es zulassen, willkommen heißt.
 
Ich möchte mich für die tolle Unterstützung und für die Pflege an R. bedanken.
 
Danke für die Gespräche mit mir und die Umarmungen,
sie haben mir Kraft gegeben.
 
Danke  T.


 

 


März 2013

Liebes Hospiz-Team,

ihr wart für uns Retter, Freund und Fels in der Not.
Für Mama wart ihr das Beste, was ihr passieren konnte.
Ihr macht aus diesem Ort einen Ort mit riesig viel Geborgenheit. Wir durften hier ganz bei Mama sein, so wie wir wollten.
Ihr habt uns aufgefangen, wenns irgendwie mal nicht mehr ging.
Danke tausendmal Danke für so viel Geborgenheit und so viel Umarmungen.

Alles Liebe Familie D. + S.

P.S.: Lieber Hans, Du hast uns etwas gegeben, das wir nie missen möchten.
Du hast den Abschied von Mama zu etwas ganz Besonderem für uns gemacht.
  
Lieben, lieben Dank
                                     A. + G.


 
 

 


Februar 2013

Ein paar Wochen ist es her, -

da wurden mein Mann und wir unglaublich herzlich und für uns sehr sicher in
Ihrem Haus aufgenommen!

Ich kann es leider nicht in Worte fassen, die treffend genug sind, um für Alles zu
danken, was Sie für H. und uns getan haben.

Schon in Ladelund, als Herr Wagner H. mit so viel Mitgefühl und Achtung betreut
hat, fühlten wir uns alle nicht mehr so allein!

Hier im Haus - jeder den wir kennenlernen durften, ist eine eigene Persönlichkeit -
aber alle strahlen sie eine Offenheit und Liebe aus, die außergewöhnlich ist.

Mein Mann und mein Sohn S. und mein Lebensgefährte haben uns so geborgen,
so willkommen und sicher bei Ihnen allen gefühlt.

Dafür nochmals ganz herzlichen Dank.

M. S.

P.S. Liebe Grüße an alle, die wir kennenlernen durften.

Februar 2013


 
 

 


Januar 2013

L. H.

Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr. Das, was ich für euch war, bin ich immer noch. Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt. Gebraucht nicht eine andere Lebensweise. Seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Ich bin nicht weit weg, ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.

Vielen herzlichen Dank für die liebevolle Betreuung sagt

Familie H.