Wilhelminen-Hospiz Hospiz für Nordfriesland
Gästebücher im Hospiz

 
     

Unser Gästebuch 2012

Aquarell: Wolfgang Krauskopf, Hospizgast 2015
 


Dezember 2012

Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich bei allen Mitarbeitern des Hospizes.

Insbesondere bei Christel Tychsen, Reinhard Röder, Gabi Brodersen,
Anke Diederichsen, Hans Jürgen Mettner, Ute Matthiesen, Swantje Morawe,
Margit Sönnichsen und allen, mit denen wir Kontakt hatten.

Ihr habt uns und auch unseren Freunden und Angehörigen, die zu euch gekommen
sind, in der schweren Zeit sehr unterstützt und uns viel für unser weiteres Leben
und unseren eigenen Sterbeweg mitgegeben.

Angehörige von U. K., verst. am 6. September 2012


 
 

 


November 2012

Danke sagen wir Ihnen von ganzem Herzen für die liebevolle Fürsorge, die unser
lieber Vater in Ihrer Obhut erfahren durfte.
  
Wir sind so froh, dass er die letzten Tage seines Lebens so würdig und in so
schöner Atmosphäre verbringen konnte.
  
Danke, dass er nicht allein war, als er seinen letzten Weg antrat.
  
Danke, dass wir in diesem liebevoll gestalteten Rahmen von ihm Abschied nehmen
konnten.
  
Das alles hat uns in diesem schweren Moment sehr geholfen.

G. J. und
ihre Töchter.
 


 

 


November 2012

Als Gast  kam M. in Euer Haus,
dort sieht es schön hell und schön freundlich aus!
 
Gerne hätt' sie bestimmt noch mit euch viel gelacht,
doch das lag leider nicht mehr in ihrer Macht.
 
Ihr habt Euch gekümmert bei Tag und bei Nacht,
denn der Krebs hat ihr doch schon viel Kummer gemacht.
 
Bis zuletzt habt Ihr lieb auf sie aufgepaßt,
doch dann hat sie die Hand ihres Bruders gefaßt!
 
Nun schau'n sie uns beide von "oben" zu
und wir wünschen Zufriedenheit und viel Ruh !

Lieben Gruß von N. und M.

Wir bedanken uns für Eure entgegengebrachte Ruhe, Wärme und Freundlichkeit !
Schön, dass es Euch gibt !

- M. W. -
 
Gast vom 16.11. - 23.11.12


 
 

 


Oktober 2012

Schöne Erinnerungen bleiben für immer !!!
Ich bin nicht weit weg, ich bin nur auf der anderen Seite des Weges !

     Vielen Dank
     - für die tolle Betreuung
     - den Halt und die Stütze
     - für die vielen Gespräche
     - und das einfach da sein !

     J. + M
     im Namen der Familie K.


 
 

 


Oktober 2012

Danke !
 
Es ist so gut, dass es Menschen wie euch gibt.
Meinen Eltern und auch uns hat gut getan, dass ihr in diesen schweren Tagen für uns da wart.
 
M. G. und Fam.


 
 

 


Oktober 2012

Danke für die Tage
die ich mit F. hier sein konnte.
Ihr wart alle so lieb und aufmerksam.
Ein Spruch, der uns die letzten 3 Jahre von F.'s Krankheit begleitet hat:

"Jeder Tag ist ein
neuer Anfang"

auch für mich wird das so sein.

M. J.

Vielen Dank für die liebevolle Betreuung. Ich habe großen Respekt vor eurer Arbeit !

M.    F.


 
 

 


Oktober 2012

Danke sagt die Familie   -   Danke !!! sagt G. H.

Unsere Mutter, G. H.,
durfte vom 28. April '12 bis zum 5. August '12 Gast in diesem Hause sein.

In diesen Monaten wurde sie hier sehr herzlich betreut und umsorgt -
ihre Wünsche wurden ihr förmlich von den Augen abgelesen.
 

  DANKE

unser herzlichster Dank gilt dem gesamten  - tollen-  Team !
 

 


Oktober  2012

Danke für die liebevolle Betreuung meines Lebenspartners
H. K.-P.
 
P.


 
 

 


September 2012

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist schwer, aber hier im Hospiz waren wir wunderbar umsorgt und geborgen

Danke

A. u. G. J.


 

 


September 2012

Danke, dass unsere Mutter in diesem Haus als Gast leben durfte
und von hier auf ihre letzte Reise gehen konnte.

Familie
A. M. K.


 
 

 


September 2012

Worte können unsere
Empfindungen nicht wiedergeben.

Wir sind sehr dankbar für die liebvolle und fürsorgliche Betreuung.
Es hat uns wohl getan.
Wir wußten sie hier wohl aufgehoben.
Danke für alles.
Im Namen der Familie
 
C. und W.


 
 

 


August 2012

Ich bin sehr froh, dass unsere Mutter G. hier im Hospiz ihre letzte Zeit mit soviel aufrichtiger Herzlichkeit und Fürsorge verbringen konnte.
  
Ich wußte meine Mutter sicher und geborgen aufgehoben, wenn es ging.
  
Danke - für Ihre Menschlichkeit
 
Danke - für Ihre liebevolle Betreuung
 
Danke - für Ihre Freundlichkeit
 
Danke - für Ihre Herzenswärme
 
Danke - für Ihre Pflege und Hilfe

          Danke für Alles
 
          R. N.


 
 

 


August 2012

Liebes Hospiz-Team !
 
Wie danken euch aus tiefstem Herzen für die liebevolle und würdevolle Begleitung in den letzten 10 Tagen des Lebens unserer schwerkranken Mutter!
Sie fühlte sich hier gut aufgehoben, war dankbar, hier zu sein.
Sie wurde schmerzfrei und erlebte noch echte Lebensqualität.
Danke für eure Zeit, Offenheit, Herzlichkeit und Wäre für uns Zugehörige!
Für die Gespräche und die vielen Tassen Kaffee! Eure Begleitung tat uns gut. Dieses würdevolle Umfeld hat uns zutiefst beeindruckt und für uns dem Sterben und dem Tod viel Schrecken genommen. DANKE!
 
Im Namen der Familie
 
E. B.


 
 

 


Juli 2012

Wunsch und Hoffen ertrank
glatt liegt Seele und Meer.
Nietzsche

Für Ihre liebvolle,
herzliche, aufopfernde Fürsorge
für meinen Mann,
möchten P. und ich Ihnen
von ganzem Herzen danken.
Wir werden Sie nie vergessen

Danke

Ihre M. P
und B. B.  (April 2012)

 
 


Juli 2012

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.
Wie schön muss es erst im Himmel sein,
wenn er von aussen schon so schön aussieht
- Astrid Lindgren -

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch allen für die liebevolle Pflege von H. dafür, dass ihr ihm jeden Wunsch von den Augen abgelesen habt, dass ihr immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen hattet und für das blumig geschmückte, feierliche Zimmer von H., in dem wir in Ruhe Abschied nehmen konnten, bedanken.

Wir haben uns alle im Hospiz sehr wohl gefühlt.
Es ist schön, dass es Euch gibt!

Danke
A., S., R., und N.


 
 

 


Juni 2012

Wir sind allen hier so dankbar, dass unsere liebe U. auf dem Weg "nach Hause" in ihrer letzten Woche in diesem wunderbaren Haus so liebevoll begleitet wurde!

Danke!

Wir wussten unsere Freundin hier achtungsvoll gepflegt und begleitet!
Alle waren immer ganz Ohr für unsere Ulla und ihre Besucher!
Als "Zugehörige" - was für ein tröstliches Wort! - fühlten wir uns immer willkommen!
Immer wurden wir mit süßen Tröstlichkeiten bedacht!
Die Begleitung beim Abschiednehmen - so liebevoll!
Blumen auf dem Bett und Kerzen.

Für alle Freunde
C. M. und E. S.


 
 

 


Juni 2012

"Es gibt auf der Welt kaum
ein schöneres Übermaß
als das der Dankbarkeit"
              (Jean de la Bruyère)

Wir sind überaus dankbar, daß mein lieber Mann, unser lieber Vater, Bruder, Schwager und Freund H. - W. hier im Hospiz mit dieser fürsorglichen - liebevollen Unterstützung seine letzte, aber sehr schwere Wegstrecke gehen konnte.

Herzlichen Dank!
 
M. mit M.,  T. und R.
D., I. und O.
 

 

 


April 2012

... alles bestens !

Auf diesem Wege möchten wir uns beim gesamten Team, auch im Namen unserer Mutter, für die liebevolle und herzliche Begleitung in den letzten Wochen ganz herzlich bedanken.

Für unsere Mutter war es, trotz schwerer Erkrankung, eine lebenswerte Zeit, und sie konnte so friedlich ihre ersehnte Ruhe finden.

Die Kinder und Enkel


 
 

 


April 2012

Allen wunderbaren Menschen dieses Hauses ein ganz herzliches Dankeschön für Ihren wohltuenden Beistand während unserer Zeit.

Es tat so gut, "gute Menschen" jederzeit ansprechen zu dürfen und die findet man in diesem Haus jederzeit.

Lieben Dank Ihnen Allen
Sie werden mir sehr fehlen

Ihre A. D.
 


 

 


April 2012

Liebes Hospiz-Team!

Der Weg des Abschieds unserer Mutter aus dem Leben war schwer.

Dank Ihrer so imponierend-professionellen und herzensguten Hilfe hat sie ihn zu einem guten Ende gebracht.

Dafür danken wir Ihnen sehr!
In tiefer Verbundenheit
                                                                                Ihre H. B.-B. und K.-D. T.
 


 

 


April 2012


Liebe Seelenhelfer,
wir sagen Danke für die liebevolle Unterstützung in dieser schweren Zeit. Ihr habt es unserer Mutter und uns viel leichter gemacht.

V. und Th.


 
 

 


April 2012

Der Tod ist wie ein Horizont.
Dieser ist nichts anderes,
als die Grenze unserer Wahrnehmung.
Wenn wir um einen Menschen trauern,
freuen sich andere,
ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.
C. N.

Einen lieben Menschen zu verlieren ist schwer, aber wir sind dankbar, dass wir in dieser Zeit dieses Haus kennen lernen durften. Es ist wie ein Zuhause, in dem man Wärme, Liebe und Fürsorge erfährt.

Ein Dank an alle MitarbeiterInnen, die unserer Mutter, Schwiegermutter und Oma mit liebevoller Fürsorge betreut haben. Auch uns als Angehörige standen sie hilfreich und tröstend zur Seite.
Danke!
Wir werden diese Zeit nie vergessen und wünschen Ihnen viel Kraft für Ihre Arbeit.

Herzlichst

I. N.,  K. und  J.N. N.


 
 

 


8. März 2012

Ministerpräsident Peter Harry Carstensen
zu Besuch im Wilhelminen - Hospiz


Versprochen ist versprochen –

Gestern besuchte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen das Wilhelminen-Hospiz. Und er nahm sich viel Zeit, unterhielt sich in der Einrichtung angeregt mit Gästen wie A. T.

Zwei Stunden lang diskutierte der Landesvater mit Ehrenamtlichen, Angestellten und Kommunalpolitikern. Dabei kamen nicht nur die Vorteile des Leuchtturm-Projekts der Aktiv-Region zur Sprache, Carstensen ließ sich auch über die Ärgernisse mit der Bürokratie sowie die Sorgen der Kooperationsärzte informieren.

Sterben, das sei ein Thema, „mit dem wir alle konfrontiert werden“, er klärte der Ministerpräsident und erkundigte sich, wie die Mitarbeiter das Erlebte seelisch verarbeiten. Leiterin Jana Dienert gestand: „Ja, wir nehmen das Erlebte mit nach Hause.“ Aber jeder hier habe sich bewusst für den Beruf entschieden. Sozialarbeiter Reinhard Röder fügte überraschend hinzu: „Es ist manchmal der Gast, der einen stärkt und einem die Angst nimmt. Es ist die Hand, die einem gegeben wird.“

Das Wilhelminen-Hospiz zählt derzeit 17 Mitarbeiter. Sieben Gäste können hier ihren letzten Lebensabschnitt erleben. Peter Harry Carstensen:

„Wir merken manchmal schon gar nicht mehr, dass das Hospiz etwas Besonderes ist.“

NFT 9.3.2012 
 

 


März 2012

Wir sagen
DANKE
für die liebevolle Betreuung und Unterstützung!

Familie H. P. P.


 

 


Februar / März 2012

"Ich bin nur schon mal vorausgegangen,
seid nicht traurig, wir sehen uns wieder!"

P. B.


 
 

 


Februar 2012

Vielen Dank für die Hilfe in der schweren Zeit.

S. M. und Familie


 
 

 


Februar 2012

Wieviel leichter ist es in meiner Situation getragen und unterstützt zu werden.
Unsere Mutter fühlte sich angenommen in ihrer Schwäche und Stärke.
Ihr habt es tatsächlich geschafft, dass wir sagen können:
"Sie hat hier ein letztes Zuhause vor ihrer großen Reise gefunden"
Wie schön war es. dass Ihr sie angesehen habt und das plattdeutsche liebe Wort an sie -
Hier konnte sie sich entspannen - hier war sie angekommen.
Euch allen ein ganz großes Dankeschön!!!

J. B.    R. B.
 

 


Februar 2012

HOSPIZ - der Gedanke versetzte uns
                  in Angst und Schrecken

Wir wurden von Menschen empfangen, deren Freundlichkeit, Sanftmut und Liebe von einer anderen Welt erschien.
Himmlisch ... wie im Paradies.
Von engelsgleichen Wesen wird man umsorgt.
Voller Dankbarkeit und Respekt wünschen wir allen lieben, tüchtigen Helfern viel Kraft bei ihrer so wertvollen Arbeit.
Bis hierher lieben Dank sagen

E. und A. D.


 
 

 


Februar 2012

Für meine liebe Oma
Ich wünsche, dass es dir da oben besser geht.
Grüße Opa von mir, wenn du ihn siehst.
Ich denke immer an dich Oma.

Deine M. K. N


 
 

 


Januar 2012

Ich möchte mich, auch im Namen meiner Tochter und Familie, bei dem gesamten Hospiz-Team für die liebe und kompetente Pflege meines Mannes ganz herzlich bedanken.

Wir wußten meinen Mann in der langen Zeit seines Aufenthalts jederzeit in guter Obhut.
Auch für mich waren Sie immer da, sei es bei meinen gesundheitlichen Problemen oder um seelischen Trost zu spenden.

Während des fast 9-monatlichen Daseins bei Ihnen hat mein Mann uns gegenüber nie geklagt, im Gegenteil, er hat immer versichert, daß es ihm gut gehe.

Ich danke Ihnen nochmals für alles, auch für das, was ich nicht in Worte fassen kann, und wünsche Ihrem Team alles Gute und viel Kraft für die Zukunft.

Danke,

E.


 
 

 


Januar 2012

J. M.

Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist tröstend zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung ihm entgegen- gebracht wurde.

Danke allen, die sich mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten, sowie allen, die ihn auf seinem letzten Weg begleiteten.

Im Namen der Familie

E. M.


 
 

 
 


Januar 2012

Liebes Hospiz-Team,
es war für U. H. und für mich als ihre "Vertraute" ein großes Glück, den letzten Monat ihres Lebens und des Jahres 2011 an diesem Ort verbringen zu dürfen.
Vor allem in ihrer letzten Lebenswoche haben Sie als Mitarbeiterinnen mir immer wieder gezeigt, wie viel Kontaktaufnahme noch möglich ist und wie viel U. vielleicht noch wahrnehmen konnte.
Kurz vor den Sylvesterböllern um 22:15 Uhr ist sie ganz ruhig eingeschlafen. Welch ein schöner Tod!
Ich wünsche allen hier im Haus Beschäftigten und Ehrenamtlern ein gutes, gesundes neues Jahr und weiter viel Kraft und Freude für Ihre tolle Arbeit!

Mit freundl. Gruß
A. J.